Trills 35

Aus
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Haus 35 auf der Straße Trills gehört zu den ältesten Gebäuden im Erkrather Stadtteil Trills. Es trug früher die Nummer Trills Nr. 11, später dann Hildener Straße 97 bis zur Rückbenennung der Hildener Straße in 'Trills' 1989.

Die Metzgerei in den 1930er Jahren.

Metzgerei

Das Gebäude wurde 1891 erbaut durch Hubert Fischer. Zunächst war ein Geschäftslokal mit Bäckerei und Schankwirtschaft geplant. Im Vorderhaus wurde jedoch eine Metzgerei erichtet. Diese wurde bis 1949 betrieben. 1949 wurde der Hauseingang und die Schaufensteranlage geändert.

Halifax Absturz

Auch das Haus war von der im Herbst 1941 abgestürzten britischen Halifax Maschine betroffen. Einer der Insassen wurde tot im Garten gefunden. Der Fallschirm hatte sich vermutlich nicht geöffnet.

Die Aufschlagstelle im Garten in 2006. Der Brite wurde nahe des Pfirsichbaums gefunden, von dem heute nur der Baumstumpf im Vordergrund geblieben ist.

Lagerstätte bis zum Umbau

Im Jahre 1969 wurde das Haus an Hele-Mall Bander verkauft. Es diente fortan der Firma Contacto als Lagerhaus bis zu deren Umzug 1975. 1975-1983 war die Firma Davidi mit Büro und Werkstatt untergebracht. 1987 bis 1989 wurden alle Gebäudeteile umfangreich renoviert udn seit dem als Wohnhaus genutzt.