Trills 42

Aus
Version vom 8. Januar 2020, 15:42 Uhr von AndreasKöhler (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Das Haus 42 auf der Straße Trills gehört zu den älteren Gebäuden im Erkrather Stadtteil Trills. Es trug f…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Haus 42 auf der Straße Trills gehört zu den älteren Gebäuden im Erkrather Stadtteil Trills. Es trug früher die Nummer Trills Nr. 22, später dann Hildener Straße 96 bis zur Rückbenennung der Hildener Straße in 'Trills' 1989.

Bau

Das Wohnhaus im Holzfachwerkstil wurde 1895 von Wilhelm Kürten erbaut.

Schuhgeschäft

Das Schuhgeschäft Trills 42 vor der Aufstockung Ende der 1960er Jahre

1934 wurde das Hinterhaus umgebaut. Bis 1946 war im Vorderhaus ein Schuhgeschäft von E. Piegeler. 1946 wurde die Schuhmacherwerkstatt durch ihn erweitert. Darin war der Schuhmachermeister Topp tätig. Frau Piegeler errichtete in einem ersten Bauabschnitt südlich einen Anbau in den das Schuhgeschäft umzog.

1970 wurde dieses Gebäude um eine Etage für eine Wohnung aufgestockt. Zuletzt hatte der Schuhmacher Homberg dort sein Geschäft.

Das Schuhgeschäft Trills 42 nach dem Umbau 1970.